Jetzt anfragen

Entwicklung individueller Wachstumskonzepte

Unsere Kernkompetenz ist die Entwicklung individueller Wachstumskonzepte für

  • Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) 
  • Handwerk
  • Dienstleister 
  • Industrie sowie 
  • Großunternehmen 

Wir unterstützen Unternehmer bei ihrer Ambition, Wettbewerbsvorsprünge zu erreichen,
dadurch Ihr Unternehmenswachstum zu beschleunigen und Marktführer zu werden.

 

Wie wachsen Unternehmen?

Der Begründer der EKS, Wolfgang Mewes, hat untersucht und analysiert, wie natürliche und wirtschaftliche Systeme wachsen. Eines der grundlegendsten Wachstumsgesetze der Natur ist das Minimumgesetz von Liebig, nach dem das Pflanzenwachstum vom knappsten Faktor begrenzt wird. Nur von diesem Minimumfaktor oder "Engpass" aus kann Unternehmenswachstum beschleunigt oder gebremst werden. Mewes entwickelte dafür als praktikables Steuerungsinstrument die "Spannungsbilanz".

"Bilanz und Buchhaltung reichen zur Steuerung von ökonomischen Systemen nicht mehr aus."
(Zitat Mewes aus seinem Artikel: "Alle Bilanzen sind falsch").

Unternehmenssteuerung - Ziel Marktführerschaft

Richard Seeger, Gründer und Gesellschafter der EKS-Management GmbH, entwickelte
diese Ansätze der Spannungsbilanz weiter zur heutigen "EKS Bilanz®". Die EKS-Bilanz steuert Unternehmenswachstum, mit dem Ziel der Alleinstellung und Marktführerschaft. Sie ist unsere Kernleistung und bewährt sich seit Jahren im täglichen Einsatz. Bei den richtigen
Prämissen können die Erfolge sogar garantiert werden.

 

Grundlagen für exponentielles Wachstum

exponentielles-wachstum-unternehmen-1


Grundlage für exponentielles Wachstum ist die Kybernetische Managementlehre (EKS) und die als Dienstleistung entwickelte Engpasskonzentrierte Strategie (EKS), die zahlreiche Weltmarktführer hervorgebracht hat, darunter:

  • Würth
  • Fielmann
  • Kärcher
  • Winterhalter oder
  • Rational

aber auch viele unbekanntere "Hidden Champions".  Hermann Simon zählt in seinem gleichnamigen Bestseller auch Haribo, Stihl, Brita Filter, Sennheiser oder Heidelberger Druckmaschinen auf (die sich nicht immer namentlich auf die EKS beziehen) und sucht nach dem gemeinsamen Nenner der Erfolge.

"Im Zusammenhang mit der Spezialisierung und Schwerpunktbildung konnten wir feststellen, dass die EKS-Methode" erstaunlich oft eingesetzt wurde. Dies ist eines der wenigen "Geheimnisse", die wir bei den Hidden Champions aufdecken konnten".
(Hermann Simon, Die heimlichen Gewinner (Hidden Champions), 5. Auflage von 1998).

Kundenmeinung

hans-joerg-lingg-hotel-bergkristall-resort-oberstaufen

Hans-Jörg Lingg
Inhaber 4****S Hotel Bergkristall - Mein Resort im Allgäu

" Mein Bruder, Hubert Lingg, begleitet unser Bergkristall Resort (133 Betten, 68 Zimmer) seit 2005 intensiv in den Bereichen Strategie, Zielplanung, Controlling und Auslastung. Dies hat zu einem beständigen Vertrauensaufbau bei unseren finanzierenden Partnern geführt. 
Seit der Wiedereröffnung nach unserem großen Um- und Erweiterungsbau 2006 wurde von der uns begleitenden Bank (Hypo Bregenz) jährlich der Unternehmenswert nach der Ertragswertmethode ermittelt. Der Unternehmenswert hat sich von 2006 bis 2018 um das 5,7-fache erhöht und wird in diesem Jahr noch einmal stark steigen. 
Mit aktuell und beständig über 90% Zimmerauslastung und regelmäßigen Auszeichnungen (z.B. Holidaycheck Award) gehören wir zu den erfolgreichsten Wellnesshotels in Deutschland. Ich kann mit voller Überzeugung sagen, dass Hubert Lingg zu diesem  sowohl quantitativen als auch qualitativen Wachstum einen wesentlichen Teil beigetragen hat."

Würth - Wachstumssteuerung mit der EKS

Reinhold Würth hat die Wachstumssteuerung mit der EKS früh eingeführt und zu einem unternehmensspezifischen Führungssystem mit der Bezeichnung »WIS« (Würth Informations System) weiter entwickelt. Unter dem Einfluss der EKS explodierte das Unternehmen innerhalb von 15 Jahren von ursprünglich 750.000 DM auf fast 12 Milliarden Euro Umsatz. Würth orientierte sich seit Mitte der 1970-er Jahre an der kybernetischen Steuerungslehre der EKS. 

"Ich würde mir wünschen, dass Sie dieses "System Mewes" (Anm.: die EKS ®) monatlich mindestens einmal lesen würden. Bei ehrlicher Akzeptanz finden Sie eine Fülle von Anregungen und konkrete Problemlösungsansätze. Werden diese MIT KONSEQUENZ realisiert, stellen Sie plötzlich fest, dass Ihr Betrieb läuft oder noch besser läuft als seither, ohne dass man genau zu sagen wüsste, woher dies eigentlich kommt."
Reinhold Würth in „Beiträge zur Unternehmensführung“.

Klienten der EKS-Management Services

Unsere Klienten sind sowohl kleinere Unternehmen bis 1 Mio. Euro Umsatz als auch Mittelständler mit 300 Mio. Euro Umsatz, aus den unterschiedlichsten Branchen (z.B. Industrie, Handwerk, Bauträger, Gesundheitsdienstleister, Hotels, Modehandel, Katalogversender etc.).

Auch Aktiengesellschaften sowie Großkonzerne mit mehreren Milliarden Umsatz gehören zu unserer Kundenliste. Sowohl schnell wachsende Start-Ups als auch etablierte Marktführer vertrauen auf unsere EKS-Management Services. Auch mit eigenen Unternehmen konnten wir in den 1990er Jahren beachtliche Erfolge erzielen.


 Kundenmeinung

Dr Hans Jörg Becker INSITE Interventions GmbH                 Dr Matthias Conradt Geschäftsführung und Management INSITE Interventions GmbH

Dr. Hansjörg Becker                                                    Dr. Matthias Conradt
Gründer der INSITE Interventions GmbH               Geschäftsführung und Management 

"Nachdem wir uns schon längere Zeit mit der EKS beschäftigt hatten und die Grundidee sehr attraktiv und erfolgversprechend fanden, haben wir uns in einer erfolgskritischen Phase unserer Unternehmensentwicklung entschlossen, mit Hilfe von Hubert Lingg die EKS besser zu verstehen und anzuwenden. Wir haben bald bemerkt, dass die EKS nicht irgendein weiteres „Tool“ ist und die Auseinandersetzung vor allem eines erfordert: Umdenken! Das ist nicht leicht.

Hubert Lingg und die EKS zwingen einen mit einer „unbarmherzigen Nachgiebigkeit“ dazu, über die eigene Marktstrategie nachzudenken und diese so zu formulieren, dass sie handlungsleitend und zwingend für die Wertschöpfungskette der eigenen Unternehmung wird. Die Grundfrage der EKS scheint auf den ersten Blick einfach, ist aber eine harte Nuss, die eine fortwährende Herausforderung darstellt. Herr Lingg hat uns in beeindruckender Weise dazu verholfen, diese Denkart in unser strategisches Handeln zu übertragen."


EKS-Bilanz - die Wachstumsspirale

Die EKS-Bilanz umfasst die besten Werkzeuge der EKS und kann exponentielles Wachstum für Unternehmen bewirken. Sie hat das hundertfach bewiesen. Kenner bezeichnen die Kybernetische Managementlehre (EKS) deshalb auch ehrfurchtsvoll als "Starkstrom-EKS".

Zünden Sie mit der EKS eine Wachstumsspirale, wie es schon Hunderte von EKS-Unternehmern vor Ihnen getan haben. Bitte nutzen Sie für Ihre unverbindliche Anfrage das unten stehende Formular. 

 

innovation-1-1

Hubert Lingg EKS Management Services

Hubert Lingg: 
EKS Master-Franchisenehmer und EKS-Manager

Ich selber wende als zertifizierter EKS-Manager die EKS-Bilanz seit vielen Jahren erfolgreich in unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen an. Seit 2018 bin ich Master-Franchisenehmer der EKS-Management GmbH und multipliziere das System der EKS-Bilanz mittels Franchising.
Ich bilde dazu EKS-Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz aus.